Home > Sonos kündigt neuen ONE-Lautsprecher und mehr an

Sonos kündigt neuen ONE-Lautsprecher und mehr an

Lautsprecher-Hersteller Sonos, der in unserem Wlan Lautsprecher Test gleich mit 3 Modellen unter den Top 5 vertreten ist, hat auf einem Event in New York in dieser Woche einen neuen smarten Lautsprecher vorgestellt: den Sonos ONE. Wir haben alle Infos schon vor dem Verkaufsstart am 24. Oktober für euch parat. Zudem gibt es noch einige weitere Neuigkeiten aus dem Hause Sonos, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Der neue Sonos ONE


Der neue Sonos ONE basiert technisch auf dem Sonos PLAY 1, bietet aber einige interessante Zusatzfunktionen und -features. Denn der ONE kann (wie Amazon Echo, Google Home und Co) auch per Sprache bedient werden. Dafür ist er mit sechs Fernfeld-Mikrofonen und weiteren notwendige Komponenten ausgestattet. Möglich macht dies die Sprachsteuerung von Amazon Alexa, die auch schon bei den Produkten von Amazon wie eben dem Echo sowie dem Echo Dot und einigen weiteren kürzlich neu vorgestellten Produkten dieser Produktlinie zum Einsatz kommt.

Das macht die Bedienung des Sonos ONE natürlich noch einfacher und komfortabler, da ihr diesen so komplett mit euer Stimme bedienen könnt. „Alexa, spiele Lied…“ oder „Alexa, mach die Musik leiser“ reicht aus, um die Musikwiedergabe mit diesem smarten Laufsprecher aus dem Hause Sonos zu steuern. Du kannst also deine Musik auch aus der Ferne ganz ohne Fernbedienung sowie beim Duschen oder Kochen mit nassen bzw. schmierigen Fingern steuern, ohne irgendwelche Knöpfe bedienen zu müssen – klingt auf jeden Fall verdammt praktisch…

Zugriff habt ihr dabei auf rund 50 Musik-Streaming-Dienste, darunter Amazon Music, tunein, Apple Music, Spotify, Google Play Music, Soundcloud, Deezer, Napster und viele mehr. Aber nicht für den Genuss von Musik, Hörbüchern und Co könnt ihr Alexa nutzen, sondern auch für viele andere Dinge. Fragt sie nach dem Wetter, dem Verkehr, Nachrichten und vielem mehr. Zudem könnt ihr eure Smart-Devices wie Philips Hue und vieles mehr über eure Stimme, Alexa und den Amazon Alexa Skills des Sonos ONE steuern. Alles, was Alexa von Amazon kann oder in Zukunft lernt, könnt ihr auch mit dem ONE bedienen. Für alle Datenschützer: Wie beim Echo könnt ihr die Mikrofone des Sonos ONE auf Wunsch bzw. bei Bedarf deaktivieren. Sind die Mikros ausgestellt, leuchten die LEDs auf der Oberseite des Lautsprechers nicht. Lauscht Alexa und wartet auf eure Befehle, leuchten die Lichter. So seid ihr immer informiert ob der „Feind“ mithört…

Ansonsten bietet der Sonos ONE alles, was auch die anderen Wlan Lautsprecher von Sonos bieten, z. B. der bereits erwähnte und abgesehen von der Alexa-Funktionalität baugleiche Sonos PLAY 1. Auch der ONE verfügt über zwei Verstärker der Klasse D und speziell angefertigte Treiber, die alle an die akustische Architektur des Speakers angepasst sind und damit trotz der geringen Größe für guten Sound sorgen. Nicht umsonst ist der PLAY 1 in unserem Test der Wlan Lautsprecher auf dem ersten Platz gelandet. Dank seiner überschaubaren Größe von nur 161,45 x 119,7 x 119,7 mm passt auch der ONE überall hin, ist zudem ebenfalls feuchtigkeitsbeständig und kann somit auch in der Küche oder dem Badezimmer sowie draußen auf Terrasse oder Balkon bedenkenfrei eingesetzt werden. Einzig Wlan und eine Steckdose braucht ihr, um mit dem Sonos ONE eure Lieblingsmusik aus zahllosen Quellen kabellos zu streamen. Zusätzlich zur Sprachsteuerung könnt ihr auch die Touch-Tasten auf der Oberseite des Lautsprechers sowie die Sonos App verwenden, die natürlich ebenfalls mit den ONE kompatibel ist. Und natürlich könnt ihr auch ihn mit anderen Lautsprechern des Herstellers koppeln, um so für Stereo- bzw. Surround-Sound oder die Beschallung von mehreren Räumen zu sorgen.

Bleibt nur die Frage nach dem Preis: Der Sonos ONE kommt am 24. Oktober in den Handel und wird 229 Euro kosten. Damit liegt er preislich auf dem gleichen Niveau wie der weiter im Sortiment bleibende PLAY 1 – bietet aber deutlich mehr Funktionen. Wenn ihr uns fragt, klingt das nach einem richtig guten Angebot… Erhältlich ist er in den bereits von den anderen Modellen bekannten Farben Schwarz und Weiß.

Weitere Neuerungen und Neuheiten von Sonos


Im Rahmen der Vorstellung des Sonos ONE hat der Hersteller noch weitere Informationen und Ausblicke gegeben. Sonos hat unter anderem angekündigt, dass die vor Monaten versprochene Sprachsteuerung per Amazons Sprachassistenten Alexa als öffentliche Beta-Version veröffentlicht wird. Falls ihr also keinen neuen Sonos ONE euer Eigen nennen könnt bzw. wollt, könnt ihr euer bestehendes Setup mit einem Echo oder Echo Dot verbinden und euch so die Sprachsteuerung ins Haus holen. Zudem soll ab dem Jahr 2018 das Sonos-System auch über den Google Assistant gesteuert werden können.

Und auch damit ist noch lange nicht Schluss… Wie im Jahr 2016 hat Sonos angekündigt, wird mit Alexa und Google Assistant das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht sein. Sonos plant weitere Partnerschaften für das System. Das Ziel ist es, ein Heim-Sound-System zu kreieren, das offen ist und zur Demokratisierung von Diensten dient. Derzeit werden bereits über 80 Musikdienste auf der Plattform unterstützt und vereint. Bis 2018 soll Sonos sich zu einer offenen Plattform entwickeln. Hierfür wird das Unternehmen eine Reihe von APIs anbieten, auf die die Partner zugreifen und die diese verwenden können. Zu den ersten Partnern gehören unter anderem Pandora, Tidal, Audible und das Radionetzwerk iHeart. Diese Dienste werdet ihr zukünftig direkt über euer Sonos-System steuern können, ohne die Sonos-App öffnen zu müssen. Zusätzlich soll auch Apples Airplay 2 unterstützt werden, was weitere Möglichkeiten und Features mit sich bringen wird. Wir sind gespannt, was Sonos noch alles auf die Beine stellen wird und werden natürlich für euch am Ball bleiben. Schließlich gefallen uns die Produkte des Herstellers richtig gut, wie der Doppelsieg in unserem Wlan Lautsprecher Test zeigt…

October 5, 2017

Kommentare


There are no comments available.

Neueste Testberichte