Home > Multiroom-Lautsprecher: alles, was ihr wissen müsst…

Multiroom-Lautsprecher: alles, was ihr wissen müsst…

Wenn es um das Thema Wlan Lautsprecher geht, ist in der Regel auch von Multiroom die Rede. Aber was bedeutet dies überhaupt? Was bringen Multiroom-Lautsprecher für Vorteile mit sich und wie nutzt ihr diese? Und wenn ihr euch für Multiroom-Nutzung generell entschieden habt, welches System ist dann zu empfehlen? Diese und viele weitere Fragen klären wir in diesem Ratgeber…

Was bedeutet Multiroom?

Multiroom ist letztendlich ein anderer Begriff für vernetzte Wlan Lautsprecher. Diese sind kabellos und streamen die Musikinhalte von verschiedenen Musikquellen wie Smartphones und Tablets, Servern, Streaming-Diensten wie Spotify und Co. Multiroom bedeutet aber auch, dass ihr in mehreren Zimmern eures Zuhauses Wlan Lautsprecher des gleichen Systems stehen habt, die ihr zentral über euer Smartphone oder Tablet steuern könnt.

Welche Vorteile bietet Multiroom?

Ein Multiroom-System bietet euch viele Vorteile. Beginnen wir mal damit, dass ihr in jedem Zimmer einheitliche Musik oder auch komplett andere Musik hören könnt. Beispiel Party: Habt ihr Freunde zu Besuch, könnt ihr z. B. im Wohnzimmer und in der Küche (in der ja Partys meist enden oder zumindest ebenfalls stattfinden) die gleiche Musik auflegen, ohne dass ihr dort zweimal die gleiche CD einlegen und im exakt gleichen Moment starten müsst. Denn wer einmal erlebt hat, wie es klingt, wenn in zwei benachbarten Räumen die gleiche Musik auch nur etwas zeitverzögert abgespielt wird, weiß wie blöd das ist.

Aber es muss ja nicht immer nur der besondere Moment mit Besuch und Co sein. Auch bei alltäglichen Dingen wie dem Reinemachen im Haushalt ist es doch toll, wenn ihr in jedem Zimmer euch von der gleichen Musik beim Putzen, Saugen und Co beschwingen lassen könnt, ohne dass ihr sie in einem Zimmer so enorm laut aufdrehen müsst, dass sie überall zu hören ist. Oder auch beim morgendlichen Aufstehen lasst ihr euch von eurer Lieblingsmusik im Schlafzimmer vom Wecker aus dem Schlaf singen, um dann unter der Dusche mit einzustimmen.

Diese verschiedenen Szenarien könnten wir jetzt theoretisch unbegrenzt weiter aufzeigen. Wir denken aber, dass es ausreichen sollte, um euch die Vorzüge eines Multiroom-Systems zu verdeutlichen. Dank ihm könnt ihr an einer zentralen Stelle (in der Regel euer Smartphone oder auch Tablet) die Musik abspielen lassen und dann festlegen, in welchen Zimmern ihr sie hören wollt und in welchem nicht.

Woher kommt die Musik?

Zunächst eines vorweg: Generell wird die Musik bei Wlan Lautsprechern kabellos über das heimische Wlan übertragen, auch streamen genannt. Einige Modelle unterstützen zusätzlich Bluetooth und/oder haben einen Ethernet-Anschluss – das soll aber hier nicht das primäre Thema sein. Gehen wir zunächst vom reinen Wlan-Streaming aus.

In diesem Fall könnt ihr die Musik, Hörbücher und Co aus sehr vielen verschiedenen Quellen auswählen und dann über euer Multiroom-System in einem gezielten Raum oder auch in allen ins System integrierten Räumen abspielen. Am einfachsten klappt dies mit der Musik, die ihr auf eurem Smartphone oder Tablet gespeichert habt. Diese könnt ihr dann einfach in der bei einem Multiroom-System enthaltenen App einfach auswählen und abspielen, z. B. über proprietäre Streaming-Protokolle wie Spotify Connect, Google Cast oder Airplay – schon klingt die Musik nicht mehr blechern aus den Minilautsprechern eures Smartphones, sondern in bester Qualität aus den Wlan Lautsprechern eurer Wahl.

Natürlich muss die Musik aber auch nicht lokal auf dem Gerät gespeichert sein. Auch die auf einem ins Netzwerk integrierten Server / Nas könnt ihr auf die Wlan Lautsprecher eures Multirooms streamen. Noch mehr Musikauswahl bieten die zahllosen Streamingdienste wie Spotify, Amazon Music, Apple Music und Co. Diese könnt ihr meist in großer Anzahl ebenfalls über die entsprechenden Apps nutzen, wobei die meisten eine kostenpflichtige Mitgliedschaft erfordern. Dies gilt hingegen nicht für Internetradios, die ihr in aller Regel auch fleißig nutzen könnt. Hier gibt es eine gigantische Auswahl, die meist gratis gehört werden kann.

Klassische CDs oder LPs lassen sich per se erst einmal nicht mit einem Multiroom-System abspielen. Über einen kleinen Umweg geht dies aber zumindest in etwas limitierter Form. Denn viele Wlan Lautsprecher bieten auch einen Aux-In-Anschluss. In diesen könnt ihr dann meist mit einem Klinkenanschluss einen externen CD-Player oder gar einen Plattenspieler anschließen. Zudem gibt es auch noch spezielle Systeme (z. B. HEOS von Denon), bei denen nicht nur Wlan Lautsprecher mit dem System kompatibel sind, sondern auch AV-Receiver. An diese könnt ihr dann allerhand Geräte anschließen und deren Audioausgabe dann an HEOS-Lautsprecher in anderen Räumen streamen.

Welches Multiroom-System ist empfehlenswert?

Haben wir euch von den Vorteilen eines Multiroom-Systems überzeugt, bleibt die Frage, welches das passende für euch ist? Eines müssen wir an dieser Stelle gleich vorweg sagen: ganz günstig wird es leider nicht. Die Kosten hängen natürlich nicht nur vom Hersteller ab, sondern auch von der Anzahl der Räume und euren Anforderungen an die Leistung der einzelnen Lautsprecher.

Marktführer und Gesamtsieger in unserem Wlan Lautsprecher Test ist zweifelsohne die Marke SONOS. Das Unternehmen bietet eine ganze Reihe von Wlan Lautsprechern unterschiedlicher Größe an, die sich ideal für Multiroom eignen. Da wäre zum Beispiel der kleine SONOS Play 1, der ideal für kleinere Räume sowie Küche und Bad (auch für Feuchträume) geeignet ist. Für das Wohnzimmer darf das hingegen der potente SONOS Play 5 sein. Zudem gibt es noch spezielle Modelle wie die SONOS Playbase und Playbar für den TV, den SONOS Connect zum Integrieren von alten Musikanlagen sowie den SONOS One mit integriertem Sprachassistenten Alexa. Alle Wlan Lautsprecher von SONOS zeichnen ein hervorragender Klang, eine gute App und viele Funktionen und Features aus.

Aber auch andere Marken bieten gute Multiroom-Systeme. Da wäre z. B. Bose. Von diesem Unternehmen haben sich der Bose SoundTouch 10 und der Bose SoundTouch 20 in unserem Wlan Lautsprecher Test gut geschlagen. Aber auch weitere Hersteller wie Denon mit HEOS und Co haben gelungene Multiroom-Lautsprecher im Programm. Da eine Wahl zu treffen ist wahrlich nicht so einfach. In unserem Fall würden wir aber auf jeden Fall zu SONOS tendieren und dieses auch empfehlen.

April 18, 2018

Kommentare


There are no comments available.

Neueste Testberichte