Home > CES 2018: neue Bluetooth- und Wlan-Lautsprecher vorgestellt (Teil 1)

CES 2018: neue Bluetooth- und Wlan-Lautsprecher vorgestellt (Teil 1)

Die CES ist Anfang Januar die erste große Technik-Messe, auf der zahlreiche Produktneuheiten vorgestellt werden. So ist es natürlich auch im Jahr 2018. Neben neuen PCs, Laptops, Fernsehern und natürlich zahlreichen mehr oder weniger nützlichen Gadgets gibt es auch einige Produktvorstellungen und Neuheiten im Bereich der Bluetooth und Wlan Lautsprecher zu vermelden. Wir geben euch einen Überblick über die wichtigsten und interessantesten Neuerungen, die auf der CES 2018 in Las Vegas in diesem Bereich vorgestellt wurden. Bis diese in die (virtuellen) Läden kommen, dauert es in der Regel noch etwas. Aber so seid ihr auf jeden Fall schon mal informiert, was denn so an neuen Produkten und Features naht und worauf ihr euch bei Interesse freuen könnt…

Creative präsentiert diverse neue Lautsprecher

Besonders aktiv ist das Unternehmen Creative, da gleich mehrere neue Produkte auf der CES 2018 aus dem Bereich Bluetooth und Wlan Lautsprecher vorgestellt wurden. Somit wird das Sortiment, das bereits heute sehr umfangreich ist und zu dem unter anderem die bereits von uns vorgestellten Creative Metallix und der bunte Creative Halo gehören, weiter ausgebaut.

Creative Nova


Der erste neue Lautsprecher ist der Creative Nova, ein smarter WiFi Multiroom Lautsprecher. Das Gerät ist das erste seiner Art, das laut Hersteller die Vorzüge der Licht- und Klangwellness mit einem kräftigen und leistungsfähigen, da zweifach verstärkten WiFi / Bluetooth Multiroom System mit fünf Lautsprechern koppelt. Der Creative Nova ist nicht nur tragbar und kann damit sowohl zuhause als auch unterwegs eingesetzt werden, sondern hat mit Alexa auch den Stimmassistenten mit Fernfeld-Spracherkennung von Amazon mit an Bord. Das Gerät fällt optisch vor allem durch seine Form und den großen Lichtkegel auf, der oberhalb des eigentlichen Lautsprechers platziert ist und der in vielen verschiedenen Farben leuchten kann. Darüber bietet der Nova von Creative dann noch einen Tragegriff für das bequeme Umhertragen.

Creative Muvo Genie


Bei den bereits bekannten Muvo-Modellen von Creative gibt es eine neue Version bzw. Weiterentwicklung: den brandneuen Creative Muvo Genie. Dieser ist ein nun smarter und tragbarer Bluetooth Lautsprecher mit Spritzwasserschutz, der nun ebenfalls Unterstützung von Amazon Alexa bietet. Somit könnt ihr Alexa nun auch unterwegs überall verwenden, womit der Creative Muvo Genie dank seines spritzwassergeschützten Gehäuses der perfekte smarte Begleiter für Pool, Strand und Co ist. Bei einer bestehenden Bluetooth-Verbindung zu einem Smartphone oder Tablet könnt ihr mit Alexa per Stimme auf auf umfangreiche Inhalte, Dienste sowie die Smart-Home-Steuerungen zugreifen. Dank seines kompakten Formates passt er weiterhin in jede Tasche.

Creative Halo Genie


Aber nicht nur der Muvo ist nun ein intelligentes Genie, sondern auch der ebenfalls bereits von uns vorgestellte Halo. Dieser hat in der neuen Version Creative Halo Genie nun ebenfalls Alexa von Amazon integriert, sodass ihr die vielen Features und Funktionen sowie Online-Musikinhalten nutzen und mit eurer Stimme steuern könnt. Nicht verzichten müsst ihr natürlich auf die Lightshow, die den Halo bisher ausgezeichnet hat. Damit wird Creatives Hosentaschen-Disco nun besonders smart. Wann die einzelnen Neuvorstellungen von Creative in den Handel kommen werden, ist leider noch nicht bekannt. Wir halten euch aber natürlich auf dem Laufenden…

WL350 und WL550: smarte Wlan Lautsprecher von Samsung

In vielen Bereichen ist Samsung weltweiter Marktführer, z. B. bei Smartphones und Fernsehern. Beim Thema Wlan Lautsprecher ist der südkoreanische Konzern hingegen ein kleines Licht und hatte mit den bereits vorgestellten Modellen WAM7500 und WAM6500 wenig Glück. Mit den auf der CES 2018 in Las Vegas nun neu vorgestellten WL350 und WL550 startet Samsung einen neuen Angriff auf Marktführer Sonos, der in unserem Wlan Lautsprecher Test die Konkurrenz deutlich dominiert und die weltweite Nummer 1 in diesem Bereich ist.

Sowohl der Samsung WL350 als auch der WL550 sind klassische Wlan Lautsprecher, die einmal mit dem Heimnetzwerk und dem Internet verbunden Musik von diversen Quellen wie Computern, Smartphones, Netzwerkfestplatten oder Streaming-Diensten wie Spotify abspielen. Optisch geht Samsung hierbei einen anderen Weg als Sonos. Der größere WL550 erinnert in gewisser Weise an ein Kofferradio, hat eine rechteckige Form mit Seiten aus Holz. In dem Gehäuse stecken gleich drei etwa Bierdeckelgroße Tieftöner. Der linke und rechte übernehmen neben dem Bass auch die Wiedergabe der mittleren Tonlagen. Zudem unterstützen zwei neu entwickelte Hochtöner die drei Tieftöner. Diese können laut Samsung sehr viel tiefere Frequenzen als üblich verarbeiten. Dies verbessert die Schallverteilung im Raum und soll so zu einem guten Stereo-Klang unabhängig von der Hörposition führen. Zudem kann jeder eingebaute Lautsprecher auf einen eigenen Verstärker zurückgreifen, der die naturgegebenen Schwächen und Fehler der Lautsprecher bei jeder Tonhöhe und bei jeder Frequenz kennt und diese so kompensieren kann, um einen klareren Klang mit satteren Bässen sowie eine höhere Maximallautstärke zu erzielen.

Sowohl der Samsung WL350 als auch der Samsung WL550 sollen im Frühjahr 2018 auf den Markt kommen. Ein genaues Datum gibt es aber noch nicht. Die Kosten liegen beim größeren WL550 bei voraussichtlich um die 500 Euro. Der nur etwa halb so große WL350 wird bei ca. 300 Euro liegen. Erhältlich sind die beiden Modelle in den Farben Schwarz mit gleichfarbiger Holzflanke sowie Weiß mit hellem Holz an den Seiten.

Xiaomi Yeelight Voice Assistant: chinesische Konkurrenz für Amazon Echo Dot

Der chinesische Technikkonzern Xiaomi hat auf der CES den Yeelight Voice Assistant vorgestellt. Der kleine Lautsprecher sieht nicht nur fast genauso aus wie der Echo Dot von Amazon, sondern ist ebenfalls ein smarter Lautsprecher für die Steuerung des Sprachassistenten Alexa von Amazon. Ausgestattet ist er mit sechs Mikrofonen und einem 2-Watt-Lautsprecher. Zudem kann der Xiaomi Yeelight als Hub für das Smart Home eingesetzt werden, z. B. für die Steuerung der hauseigenen Beleuchtungen Yeelight. Der Verkaufsstart ist für den 31. Januar 2018 angekündigt, allerdings zunächst nur für die Lieferung nach China. Ob und wann der Xiaomi Yeelight nach Europa kommt, ist uns aktuell noch nicht bekannt.

January 16, 2018

Kommentare


There are no comments available.

Neueste Testberichte