Home > Bluetooth Soundbars für Fernseher und Co

Bluetooth Soundbars für Fernseher und Co

Auf unserer Webseite vergleichen wir zahlreiche Bluetooth Lautsprecher sowie Wlan Lautsprecher. Allerdings haben sie alle eines gemeinsam: Sie haben eine mehr oder weniger klassische Form, wie man Lautsprecher halt so kennt. Sicherlich gibt es auch im Bereich der Bluetooth Lautsprecher den einen oder anderen Ausreißer nach unten oder oben sowie außergewöhnliche Designs. Letztendlich sind sie aber doch alle irgendwie relativ ähnlich. Eine andere Kategorie Lautsprecher sind die Soundbars. Und genau denen wollen wir uns an dieser Stelle genauer widmen – und zwar im Speziellen den Soundbars mit Bluetooth.

Soundbars für den TV-Genuss

Eine andere Kategorie Lautsprecher sind die Soundbars.

Soundbars halten in immer mehr heimischen Wohnzimmern Einzug. Es handelt sich hierbei nicht um klassische Lautsprecher, die vor allem für den Musikkonsum ausgelegt sind. Stattdessen werden sie in der Regel mit einem Fernseher kombiniert. Habt ihr keine echte Surround-Anlage mit 5.1 oder 7.1 Sound, ist eine Soundbar eine gute Alternative. Oft bieten sie in Kombination mit einem Subwoofer zumindest 2.1 Klang oder simulieren sogar Raumklang. Auf jeden Fall klingen die Soundbars in der Regel deutlich besser als die meist recht minderwertigen Lautsprecher der Fernseher selbst. Die Montage erfolgt in der Regel über oder unter dem Fernseher an der Wand hängend oder auf einem TV-Sideboard vor dem TV liegend.

Der bessere Klang beim Fernsehen ist auch eigentlich das primäre Kaufargument für eine Soundbar. Entscheidet ihr euch für ein Modell mit Bluetooth, also eine Bluetooth Soundbar, bietet sie aber noch weitere Möglichkeiten. Dann könnt ihr sie nicht nur kabellos mit einem entsprechenden Fernseher verbinden, sondern sie auch wie einen klassischen Bluetooth Lautsprecher einsetzen und z. B. Musik von eurem Smartphone oder Tablet wiedergeben zu lassen. Ok, zugegeben, wirklich mobil ist eine Soundbar nicht, denn sie hat in der Regel weder einen integrierten Akku noch ist sie aufgrund der Größe sonderlich portabel. Sie ist also eher etwas für den heimischen Audiokonsum. Legt ihr euch eine Soundbar mit Bluetooth zu, benötigt ihr also z. B. für das Wohnzimmer (oder jedes andere Zimmer, wo die Soundbar an den Fernseher angeschlossen wird) schon mal keinen weiteren Bluetooth Lautsprecher, um eure auf dem Smartphone oder Tablet gespeicherte Musik wiederzugeben.

Ausgewählte Bluetooth Soundbars vorgestellt

Nachdem wir euch einen kleinen Einblick in die Welt der Bluetooth Soundbars gegeben haben, wollen wir euch ein paar ausgewählte Modelle vorstellen. Interessiert ihr euch für eine Soundbar mit Bluetooth, macht ihr nach unseren Eindrücken mit keinem der aufgeführten Modelle einen Fehler…

Samsung HW-M360/EN Soundbar

Die HW-M360/EN Soundbar von Samsung ist bei Amazon der aktuelle Topseller in der Kategorie Soundbar-Lautsprecher. Und das nicht von ungefähr, denn dieses Modell verbindet eine recht gute Ausstattung mit einem recht günstigen Preis von nur gut 150 Euro (Stand April 2018). Mit einer Ausgangsleistung von 200 Watt reicht das 90,75 cm breite, 5,35 cm hohe und 7,05 cm tiefe 2.1-Kanal-System mit Subwoofer vollkommen aus, um Räume normaler Größe mit TV-Sound zu beschallen. Und auch für die Musikwiedergabe reicht diese Leistung absolut aus, wenn ihr nicht gerade eine ganze Konzerthalle bespielen wollt. Die Verbindung zum TV oder anderen Abspielgeräten erfolgt kabellos via Bluetooth – sonst wäre die Samsung HW-M360/EN Soundbar hier auch fehl am Platz. Zur weiteren Konnektivität gehören USB, digitaler Audioausgang, AUX und ONE Control. Zum Lieferumfang zählen neben der Samsung Soundbar HW-M360/EN auch eine Fernbedienung, ein Netzteil sowie eine Wandhalterung. Zusätzlich gibt es ein separat erhältliches Wireless Rear Kit für ein Surround Sound-Erlebnis.

Samsung HW-M450 Soundbar

Wollt ihr noch mehr Leistung, ist die Samsung HW-M450 Soundbar eine gute Wahl. Sie bietet sogar 300 Watt und 2.1 Kanäle mit insgesamt vier integrierten Lautsprechern. Der kabellose Subwoofer, der für eine leistungsstarke Unterhaltung sowie soliden Bass bei der Musikwiedergabe mit dabei ist, bietet immerhin 160 Watt. Bei der Konnektivität sind neben Bluetooth USB, HDMI, Anynet, digital Audioausgang, AUX und ONE Control mit an Bord. Den Lieferumfang runden auch hier neben den Lautsprechern selbst Fernbedienung, Netzteil und Wandhalterung ab. Und auch die Samsung HW-M450 Soundbar kann zu einem 5.1 System erweitert werden. Die Abmessungen der rund 230 Euro teuren (Stand April 2018) Soundbar liegen bei 908,5 x 53,5 x 70,5 mm in Breite, Höhe und Tiefe.

Sony HT-XT2 Multi-Room Soundbase

Die Sony HT-XT2 Multi-Room Soundbase ist nicht nur eine Bluetooth Soundbar, sondern sogar auch eine Wlan Soundbar. Denn neben Bluetooth wird auch WiFi unterstützt. Das ist aber noch längst nicht alles. Denn auch HDMI ARC (Audio Return Channel), NFC, LDAC, DLNA und Miracast (Screen Mirroring) sind mit an Bord. Somit könnt ihr z. B. mit Google Cast und Spotify Connect auf über 100 Musik-Streaming-Apps zugreifen und diese dann direkt mit der Soundbar wiedergeben – sehr komfortabel. LDAC überträgt in etwa dreimal mehr Daten (bei einer maximalen Übertragungsrate von 990 Kbit/s) als herkömmliches Bluetooth Audio und sorgt so für einen qualitativ hochwertigeren kabellosen Hörgenuss. Ein Subwoofer für dynamische Bässe ist ebenfalls bereits integriert. Und ihr könnt dank Wireless Surround kabellose Lautsprecher anschließen und so die Soundbar zum Full-Surround Sound aufwerten. Die Abmessungen betragen 720 x 80 x 325 mm (B x H x T). Der Preis liegt aktuell (Stand April 2018) bei rund 230 Euro.

Estink Soundbar

Möchtet ihr euch eine möglichst günstige Soundbar zulegen, könnte das Modell von Estink interessant für euch sein. Trotz eines Preises von nur gut 70 Euro (Stand April 2018) kommt die günstige Bluetooth Soundbar bei Amazon auf gute 4 Sterne und steht damit der teureren Konkurrenz in kaum etwas nach. Sicherlich müsst ihr allerdings ein paar Abstriche bei der Ausstattung machen, die sich aber letztendlich dennoch sehen und hören lassen kann. Die Leistung ist mit 40 Watt zum Fernsehen ausreichend dimensioniert. Beim Musikhören wird es dann schon kritischer, für die leise Hintergrundbeschallung reicht es aber allemal. Übertragen werden die Daten kabellos per Bluetooth 4.0, wobei Sender und Empfänger maximal 10 m auseinanderliegen dürfen. Das Ankoppeln von Smartphone, Tablet und Co klappt schnell und reibungslos. Den Fernseher könnt ihr über ein optisches, koaxiales oder analoges Audiokabel (AUX) anschließen. Zudem könnt ihr als weitere Quellen für Musik und Co eine TF Karte oder einen USB Stick nutzen.

April 27, 2018

Kommentare


There are no comments available.

Neueste Testberichte