Bluetooth Lautsprecher mit Alexa – Geht das? - Die Besten Bluetooth Lautsprecher Im Vergleich 2017
Home > Bluetooth Lautsprecher mit Alexa – Geht das?

Bluetooth Lautsprecher mit Alexa – Geht das?

Einen eigenen Bluetooth Lautsprecher mit Alexa gibt es, abseits von Amazon Echo und Echo Dot, nicht. Seit Anfang 2017 und dank der Firmware-Version 5031 ist der Amazon Echo und damit Alexa aber mit Bluetooth Lautsprechern kompatibel. Somit könnt ihr diese miteinander verbinden, was euch deutlich mehr Möglichkeiten bietet, vor allem die Audioausgabe über Bluetooth an einen externen Lautsprecher umzuleiten. Dies war bislang nur dem kleinen Echo Dot vorbehalten. Der große Echo Lautsprecher konnte bisher nur in die umgekehrte Richtung verwendet werden, also selbst als Bluetooth-Lautsprecher fungieren und mit einem iPhone oder Android-Smartphone genutzt werden.

Was bringt die Kopplung?

Verbindet ihr einen Bluetooth Lautsprecher mit eurem Amazon Echo, profitiert ihr von der gegebenenfalls besseren Soundqualität – zumindest je nachdem, was für einen Bluetooth Lautsprecher ihr verwendet. Sicherlich ist der Lautsprecher von Amazon nicht schlecht. Aber er ist doch eher für die Verwendung mit die virtuelle Assistentin Alexa denn für besten Musikgenuss gedacht. Verbindet ihr hingegen einen Bluetooth Lautsprecher mit dem Echo, könnt ihr die per Alexa wiedergegebene Musik über diesen hören. Nennt ihr einen hochwertigen Bluetooth Lautsprecher wie die Testsieger aus unserem Bluetooth Lautsprecher Test euer Eigen, klingt die wiedergegebene Musik doch gleich viel besser und satter. Die Lautstärke der Musikwiedergabe könnt ihr dann einfach über Echo und Alexa mit eurer Stimme oder über die Lautstärkeregler des Bluetooth Lautsprechers regeln. Habt ihr zudem z. B. den JBL Pulse 3 oder den Creative Halo, könnt ihr mit deren LED-Effekten sogar eine kleine Disco starten.

Zudem habt ihr auch die Möglichkeit, wenn ihr einen Amazon Echo mit einem Bluetooth Lautsprecher verbindet, die wiedergegebene Musik weitläufiger zu verteilen. Im Rahmen der Reichweite von Bluetooth (je nach Umgebung und Bluetooth-Version etliche Meter) könnt ihr den externen Bluetooth Lautsprecher eine ganze Ecke vom Echo und Alexa entfernt aufstellen und so z. B. auch in anderen Räumen Musik genießen, in denen kein Echo steht. Allerdings könnt ihr diese dann nicht über die Sprache und Alexa bedienen, sondern nur per App oder durch das Wechseln des Raumes, in dem der Echo steht.

Voraussetzungen für die Verbindung

Erforderlich ist mindestens die Firmware-Version 5031 oder höher. Die aktuell auf eurem Echo installierte Firmware-Version könnt ihr über den Menüpunkt „Einstellungen“ in der Alexa App überprüfen. Ist diese nicht hoch bzw. aktuell genug, müsst ihr zunächst ein Update auf die aktuelle Version installieren. Sonst ist es nicht möglich, euren Echo mit Alexa von Amazon mit einem Bluetooth Lautsprecher zu koppeln.

Zudem ist wichtig, dass der Bluetooth-Lautsprecher die richtigen Profile, also A2DP (Advanced Audio Distribution Profile) unterstützt. Eine Liste der Bluetooth Lautsprecher, die gut mit Echo harmonieren, findet ihr bei Amazon. Gelistet sind dort unter anderem der Testsieger in unserem Bluetooth Lautsprecher Test, der Bose SoundLink Mini Bluetooth Lautsprecher 2 und der UE BOOM 2. Aber natürlich sind auch viele andere Bluetooth Lautsprecher mit Echo und Alexa kompatibel.

Außerdem müsst ihr die Alexa App für Android-Smartphones oder iPhone installiert haben, um die Verbindung zwischen beiden Geräten herzustellen – aber das habt ihr als Echo-Besitzer vermutlich ohnehin. Der Abstand zwischen Amazon Echo und dem Bluetooth-Lautsprecher muss mindestens 1 Meter betragen, da es sonst nicht richtig funktioniert und zu Störungen kommen kann. Und ihr müsst alle anderen Bluetooth-Geräte zuerst von Amazon Echo trennen, denn dieser unterstützt nur jeweils ein aktives Bluetooth-Gerät bzw. eine Bluetooth-Verbindung zu einem externen Gerät zurzeit.

Anleitung: Amazon Echo mit Bluetooth Lautsprecher verbinden

Wollt ihr einen Bluetooth Lautsprecher mit eurem Amazon Echo oder Echo Dot verbinden, ist dies eigentlich ganz einfach. Habt ihr (wie oben beschrieben) die nötige Firmware-Version auf dem Gerät installiert, befolgt ihr einfach folgende Schritte.

Schaltet zunächst den Bluetooth Lautsprecher ein und aktiviert den Pairing-Modus. Solltet ihr nicht wissen, wie dies funktioniert, schaut einfach in die Anleitung eures Bluetooth Lautsprechers. Die meisten Geräte haben einen Knopf, mit dem ihr diesen aktiviert. Startet anschließend die Alexa App auf eurem Smartphone, das mit dem Echo verbunden ist. Wechselt in den Menüpunkt „Einstellungen“. Unter „Bluetooth“ und „Ein neues Gerät koppeln“ könnt ihr nun nach dem Bluetooth Lautsprecher suchen, um eine Verbindung aufzubauen. Sobald der Echo den Bluetooth Lautsprecher erkannt hat, erscheint dieser in der Alexa App in der Liste der verfügbaren Geräte. Tippt ihn nun an, um eine Verbindung per Bluetooth zwischen dem Echo und dem Bluetooth Lautsprecher herzustellen. Alexa teilt euch mit, sobald dies erfolgreich geschehen ist oder ob irgendwelche Probleme aufgetaucht sind. Per Tapp auf „Weiter“ schließt ihr den Verbindungsaufbau ab. Nun ist der Bluetooth Lautsprecher mit eurem Amazon-Echo-Gerät gekoppelt. Solltet ihr Probleme bei dem Einsatz eines Bluetooth Lautsprechers in Verbindung mit eurem Amazon Echo und Alexa haben, nutzt einfach die Hilfeseite von Amazon. Dort findet ihr viele hilfreiche Informationen zum Umgang mit eurem Echo und Alexa im Zusammenspiel mit einem Bluetooth Lautsprecher.

Habt ihr einmal eine Verbindung zwischen dem Bluetooth Lautsprecher und dem Echo hergestellt, könnt ihr diese später einfach wieder herstellen. Sagt einfach „Verbinden“. Euer Echo verbindet sich dann mit dem zuletzt verwendeten Gerät. War dies der Bluetooth Lautsprecher, ist die Verbindung hergestellt. Vorausgesetzt natürlich, dass sich der Lautsprecher in der Nähe befindet und Bluetooth aktiviert ist.

Wollt ihr den Bluetooth Lautsprecher von Echo und Alexa trennen, um z.B. Musik von einem anderen Gerät über den Lautsprecher wiederzugeben, müsst ihr diesen zunächst wieder vom Echo entfernen. Dies erfolgt einfach über den gleichen Menüpunkt und dann über den Befehl “Trennen”.

August 25, 2017

Kommentare


There are no comments available.

Neueste Testberichte